Berufs- und Studienorientierung

Neben dem hauptsächlichen Ziel, unsere Schüler auf das Abitur vorzubereiten, haben wir auch die Verantwortung für die Studien- und Berufswahl der Jugendlichen nach dem Abitur. Hierbei arbeiten wir mit verschiedenen Partnern zusammen, wie z.B. mit der Studien- und Berufsberatung der Jugendberufsagentur (JBA).

Im Fachunterricht, zu Wander- und Methodentagen, bei einschlägigen Informationsveranstaltungen, aber auch in individuellen Beratungsgesprächen sollen die Schüler Themen und Bereiche der Arbeitswelt kennenlernen und sich mit ihrer eigenen beruflichen Zukunft auseinandersetzen.

 

1. Berufs- und Studienorientierung im Fachunterricht

Jahrgang Thema/Inhalt Fach zeitl. Umfang
7
  • Laborbesuch: Einblick in die Arbeitswelt von Laboranten und Wissenschaftlern
  • Statistische Daten im Kontext Berufswahl
Bi, Ma 5 Stunden
8
  • Laborbesuch: Einblick in die Arbeitswelt von Laboranten und Wissenschaftlern
  • Einblick in die Arbeit der Entwicklungshilfe
Bi, Geo 5 Stunden
9
  • Bewerbungsverfahren (Bewerbungsmappe, Tests, Bewerbungsgespräch)
  • Berufs- und Studienwahl: Berufsanforderungen, Berufsprofile, Bewerbungsgespräch
  • Bewerbungsschreiben, Stärken und Schwächen
  • Textverarbeitung/Präsentation, Bewerbungen/normgerechte Briefe
  • Einstellungstests
De, En, Frz,
Ma, WPU Informatik
in den Unterricht integriert
10
  • Berufsorientierung: Berufsprofile, Lebenslauf und Bewerbungsschreiben
  • Starkult und Traumberufe: Pop, Kultur und Ideale
  • Einstellungstests
Spa, Ku, Ma in den Unterricht integriert

 

2. Berufs- und Studienorientierung außerhalb des Fachunterrichts

Ein Wandertag der 8. oder 9. Klasse soll eine berufliche Thematik beinhalten (z.B. eine Führung an einer Berliner Universität).
Weitere Veranstaltungen liegen in der Verantwortung der Klassenlehrer.

Zeitpunkt
Jahrgang
zum Methodentag freiwillig Informationsveranstaltung Wandertag/Schuljahr
7 Einführung IT Girls Day/Boys Day Kompetenzfeststellung: Stärken, Interessen (Wetek, BSO-Team) Informationsveranstaltung zu Berufen der Eltern organisiert mit Eltern
8   Girls Day/Boys Day, bei Bedarf: Einzelberatung für Schüler durch das BSO-Team Workshops - erste berufliche Orientierung: BIZ berufsorientierender Workshop + Wandertag BSO
9 Präsentation der Praktika der 10. Klassen und Workshop zur BSO     begleitetes Betriebspraktikum (2 Wochen)
10 Präsentation des eigenen Praktikums bei Bedarf: Einzelberatung für Schüler durch das BSO-Team Eltern-Informationsabend der JBA: "Wege nach der 10. Klasse"  
Oberstufe Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Einzelberatungen für Schüler Informationsveranstaltung: "Wege nach dem Abitur" Kurs Schule und Beruf (in Planung), Tag der Naturwissenschaften
Q3   Perspektivgespräche bei Bedarf

Vocatium – Bildungsmesse

Partner Schule Wirtschaft

 

wetekbiz_k.jpgvocatium_k.jpgpsw_k.png

Links im Text.

 

3. Hilfestellung bei vorzeitigem Schulabgang

Perspektive Verantwortliche
Verlassen der Schule ohne → MSA Klassenleiter in Beratung mit dem BSO-Team und Mittelstufenleiter, Begleitung und Beratung beim Eintrag ins EALS-System
Verlassen der Schule mit → MSA Klassenleiter in Beratung mit BSO-Team und ggf. den Erziehungsberechtigten, Begleitung und Beratung beim Eintrag ins EALS-System
Verlassen der gymnasialen Oberstufe Tutor in Beratung mit BSO-Team und Oberstufenkoordinator

 

studwahl_k.jpg

Link: studienwahl.de