EZP-Logo

 

Für wen?

Für alle Schulen Berlins, die den Weg zu uns nicht scheuen, d.h. für Grundschüler der 5./6. Klasse, für Lernende in der Mittel-und Oberstufe aller Schulformen.

Wie?

Als Exkursion in angepassten Gruppen; der Lehrgang wird durch unsere Lehrer/Werkstattmeister geleitet.
Als Unterricht an einem anderen Ort; der Lehrgang wird durch den begleitenden Lehrer mit Unterstützung unseres Werkstattmeisters geleitet.

Welche Ziele?

Sensibilisierung für die Themen „Alternative Energien“, "Nachhaltigkeit" und Förderung des naturwissenschaftlichen Grundlagenwissens.

Was?
Die Lehrgänge finden praktisch-handwerklich orientiert in folgenden Räumlichkeiten des Energiezentrums statt:

 

Im Solarlabor:

  • Bau von Solarmodellen, z.B. Solarlüfter, Solarauto, Solarschiff, Windrad, Wohnungsgrundriss mit elektrischer Installation.
  • Experimente zur Sonnenfängerbox; speziell für Grundschüler erarbeitete Lernstationen.
  • Experimente zur Solarenergie; speziell für Sekundarschüler erarbeitet.

 

WerkstattSolarlabor

 

Im Energielabor:
Schülerexperimente an festen Stationen, z.B. Windkraftwerk, Wirkungsgrad von Leuchtmitteln, Wärmepumpe, Transformator, Heizplatte, Generator, Batterie/Elektrolyse, Messungen am Heizkörper, Speicherkraftwerk.

 

Im Labor für Computerexperimente (Bereich Naturwissenschaften / Informatik):

  • Raspberry Pi, Calliope, M-Bot
  • Programmierkurse in Scratch und Python
  • CO2 – Analyse in Klassenräumen
  • Experimente in der Jugend-forscht-AG

 

SolarlaborExperimente

 

Kontakt:

Lutz Prill, Werkstattmeister und Fachlehrer

Christian Strube, Fachbereichsleiter Naturwissenschaften

Dr. Alexander Stendal, Fachlehrer und AG "Jugend forscht"

Dr. Martin Lützelberger, AG Informatik / "Raspberry Pi"

 

Robert-Havemann-Gymnasium
Achillesstr. 79
13125 Berlin
Tel.: 030 / 94 87 85 11

Verbindung: S2 bis S-Bhf Karow, Bus 350